einfach mal „Danke“ sagen…

  • von

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,
die Corona Pandemie schränkt unser Leben nach wie vor in vielen Bereichen stark
ein. Begegnungen im Ort, mit Freunden oder der Familie sind nur eingeschränkt
möglich. Dennoch steht unser Dorf nicht still. Vieles konnte auch in der Corona Zeit
erledigt und verbessert werden.
In den vergangenen Monaten hat Nicolas Freund einige Bänke im Ort und in der
Gemarkung erneuert und ihnen somit zu neuem Glanz verholfen.
Rainer und Julian Knechtges haben in den letzten Tagen das Heiligenhäuschen am
Burgweg im Innenbereich neu verputzt und gestrichen.
Udo Karbeck hat sich der Kniebank aus dem Heiligenhäuschen angenommen und
einen neuen Anstrich aufgebracht.
Helmut Adams nahm die Maria-Holzfigur genau unter die Lupe, um vorhandenen
Holzschädlingen frühzeitig entgegenzuwirken.
Klaus Thelen hat den Kerzentisch verzinkt und gestrichen.
Karin Knechtges übernahm die Grundreinigung und wird sich auch wie in der
Vergangenheit um ein sauberes Heiligenhäuschen kümmern.
Gregor Thelen hat die Maria-Gebetssäule auf dem Kirchenweg zwischen Luxem und
Hirten mit einem Dach versehen, um diese dauerhaft vor Wind und Wetter zu
schützen.
Auch die Patenbank am Hochbusch wurde nochmals durch Mark und Louis Schiller
optisch hervorgehoben.
Ein Dank gebührt zudem unserem ehemaligen OB Wolfgang. Er kümmert sich nach
wie vor um die Instandhaltung der Straßenbeleuchtung in Luxem und ist immer zur
Stelle, wenn es hier etwas zu reparieren gibt.
So möchte ich im Namen der Gemeinde an dieser Stelle einfach mal „DANKE“
sagen! Danke an Alle, die sich für unser Gemeinwohl einsetzen!
Danke für das Engagement und die Arbeit, die in und um Luxem herum in den
vergangenen Monaten geleistet wurde!
Rainer und Julian Knechtges bei der Arbeit im Heiligenhäuschen
Eine von drei restaurierten Bänken in der Gemarkung Luxem.
Die Arbeiten wurden von Nicolas Freund erledigt.
Überdachung der Maria Gebetssäule zwischen Luxem und Hirten.
Idee und Ausführung durch Gregor Thelen.
Patenbank von Mark Schiller am Hochbusch mit neuer Buchenhecke als Einfassung.

Rainer und Julian Knechtges bei der Arbeit am Heiligenhäuschen.

Eine von drei restaurierten Bänken in der Gemarkung Luxem.
Die Arbeiten wurden von Nicolas Freund erledigt.
Überdachung der Maria Gebetssäule zwischen Luxem und Hirten.
Idee und Ausführung durch Gregor Thelen.
Patenbank von Mark Schiller am Hochbusch mit neuer Buchenhecke als Einfassung.

Martin Freund
Ortsbürgermeister Luxem